Tennis 

 Ansprechpartner: Dieter Utermöhle Tel.  05571 3029392

 

 Vorgeschichte und Entstehung

Während des Tennisbooms in Deutschland zwischen 1985 und 1995 entstanden viele Tennisvereine und es wurden neue Tennisplätrze gebaut.

Auch im Umfeld und in den Reihen des TSV Schönhagen wurde der Wunsch nach Tennisplätzen immer lauter. Eine Bauvoranfrage zur Errichtung von 2 Plätzen in Verlängerung des Sportplatzes in Richtung Amelith erbrachte wegen des Landschaftsschutzgebietes Solling-Vogler eine abschlägige Bescheidung.

Da man trotzdem an der Nähe zum Sportheim festhalten wollte, wurde das heutige Grundstück als letztmögliche Alternative gesehen und eine Bauvoranfrage gestellt. Zahlreiche Einsprüche von Anliegern wegen des angeblich zu erwartenden Lärmes und gewaltige Auflagen des Landkreises schienen auch diesen Versuch zum Scheitern zu bringen.

Schließlich ergab sich auf Initiative eines Vereinsmitglied eine Gesprächsrunde mit interessierten privaten Geschäftsleuten, die sich am Bau einer Tennishalle beteiligen wollten.

Nachdem ein Konzept ausgearbeitet wurde, Angebote eingeholt und ein Architekt beauftragt war, konnte ein Bauantrag für eine Tennisanlage als Kombinationslösung mit Halle und Außenplätzen gestellt werden. Da die Halle den zu erwartenden Lärm für die Anlieger dämpfen würde, kam diese Lösung zum Tragen.

Bevor der erste Spatenstich gemacht werden konnte, hatte die neu gegründete Gesellschaft "Tenniscenter Hochsolling GbR" mit zahlreichen Gutachten, Gegengutachten und Gerichtsterminen zu kämpfen, bis endlich der Startschuß fiel. Die Gesellschaft bestand aus 4 gleichberechtigten Anteilseignern, von denen einer der TSV war.

Da der TSV nicht die erforderlichen finanziellen Mittel aufbringen konnte, wurde vereinbart, daß die Mitglieder des TSV eine hohe Eigenleistung beim Bau der Halle erbringen sollten. Nach mehr als 18monatiger Bauzeit und mehreren Tausend Arbeitsstunden seitens des TSV war es dann soweit - im September 1996 wurde die Anlage eingeweiht. Sie besteht aus 2-Feld-Tennishalle und 2-Feld-Außenplätzen mit Kunstrasen.